Studium und Lehre

Magister Legum (LL.M.)

 

Überblick

Dieser Studiengang ist gedacht für Studierende, die bereits an einer Universität im Ausland einen akademischen Grad erworben haben, der dem Ersten Juristischen Staatsexamen entspricht.

Das LL.M.-Studium dauert zwei Semester; eine Verlängerungsmöglichkeit besteht derzeit nicht. Am Ende dieser Zeit soll der Nachweis erbracht werden, dass der Studierende Grundlagen des deutschen Rechts beherrscht und in der Lage ist, in diesem Rahmen ein ausgewähltes Rechtsproblem wissenschaftlich vertieft zu bearbeiten. Dieser Nachweis ist durch die dreimonatige Magisterarbeit sowie die mündliche Magisterprüfung, welche am Ende des zweiten Semesters abzulegen ist, zu erbringen.

Studienmodalitäten

Ein Studienbeginn für das LL.M.-Studium ist sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester möglich. Die Bewerbung für das Magisterstudium muss in der Regel spätestens am 15. Juli für das folgende Wintersemester bzw. am 15. Januar für das folgende Sommersemester der Hochschule vorliegen. Diese Bewerbung ist an die Zulassungsstelle der Universität Erlangen-Nürnberg, Postfach 3520, 91023 Erlangen zu richten.

Nach der Bewerbung an der Universität ist es aber unbedingt notwendig, mit einem Hochschullehrer Kontakt aufzunehmen, damit er die Betreuung der Magisterarbeit übernimmt.

Weitere Informationen zum Magisterstudium finden sich in der Informationsbroschüre für das Magisterstudium (pdf-Format).

Bei Fragen zum LL.M.-Studium können Sie sich gerne an die Serviceeinheit „Lehre und Studienberatung“ wenden.