Seiteninterne Suche

Studium und Lehre

Klausurwerkstatt

Ziel der Veranstaltung

In der Klausurwerkstatt wollen wir Ihnen Antworten auf die folgenden Fragen bieten:

  • Was muss ich bei einer Falllösung beachten?
  • Wie gehe ich mit dem Bearbeitervermerk um?
  • Wie oft sollte ich einen Sachverhalt lesen?
  • Wie finde ich Probleme im Sachverhalt?
  • Wie setze ich den erlernten Gutachtenstil in der Abschluss- und Zwischenprüfungsklausur um?
  • Welche Formalien sind in einer Klausur wichtig?
  • Wie teile ich mir die Zeit richtig ein?

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende des ersten, zweiten und dritten Fachsemesters.

Aufbau der Veranstaltung

Die Veranstaltung besteht aus einem oder mehrerer aufeinander aufbauenden Terminen und dient der Vertiefung der Inhalte der Seminare zur Gutachten- und Klausurtechnik und der Tutorien. An den jeweiligen „Schreibterminen“ lösen Sie einfache Fälle mit Hilfe und unter Aufsicht der Dozenten, wobei besonderer Wert auf Klausur- und Gutachtentechnik gelegt wird. Anhand von Fällen erarbeiten Sie sich die Antworten auf die oben gestellten Fragen weitgehend selbst. An den „Besprechungsterminen“ können Sie dann, zusätzlich zur allgemeinen Lösungsbesprechung, mit den jeweiligen Korrektoren Ihre Lösung besprechen und bekommen individuelle Fragen zu Ihrer eigenen Klausur beantwortet.

Die Klausuren werden ausschließlich von Ihren Tutorinnen und Tutoren korrigiert. Es ist daher zwingend erforderlich, dass Sie sich für ein Tutorium anmelden, wenn Sie an der Klausurwerkstatt teilnehmen wollen.

Anmeldung

Durch die Anmeldung zu einem Tutorium sind Sie automatisch für die Klausurwerkstatt mit angemeldet.