Allgemeine Informationen zu Outgoing

Im juristischen Bereich ist es oft nicht leicht ausländische Leistungen als gleichwertig anerkannt zu bekommen. Anerkennungsmöglichkeiten könnten jedoch in den Fächern Europarecht, Internationales Privatrecht oder Rechtsvergleichung vorhanden sein, sowie bei der fachspezifischer Fremdsprachenausbildung.

Für die Studierende des Studiengangs „Wirtschaftsrechts“ bieten sich aufgrund der Struktur der Prüfungsordnungen gegebenenfalls mehr Anerkennungsmöglichkeiten im juristischen Bereich. Für Anerkennungen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechenden Lehrstühle an der WISO.

Für Fragen zur Anerkennung wenden Sie sich bitte an die Studienberater der Serviceeinheit Studium und Lehre.

Es gibt sehr viele verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten für Auslandsvorhaben, unter anderem:

Gerne helfen die Internationalisierungsreferentinnen Ihnen die passende Förderung zu finden!

Lassen Sie sich nicht vom scheinbar hohen finanziellen Aufwand eines Auslandsvorhaben abschrecken, sondern informieren Sie sich und realisieren Sie ihr Vorhaben!

Gemäß §37 II 1 Nr. 2 a) JAPO werden bis zu zwei Urlaubssemester nicht als Fachsemester im Rahmen der Freischussregelung angerechnet, wenn:

– im rechtswissenschaftlichen Bereich an einer Auslandsuniversität studiert wurde

– Veranstaltungen zum ausländischen oder internationalen Recht besucht wurden

– pro Semester mind. 8 SWS bzw. 12 ECTS erfolgreich absolviert wurden

– ein Leistungsnachweis vorliegt (der bloße Besuch einer Lehrveranstaltung genügt nicht)

An dieser Stelle erfolgen nur Hinweise, bindende Geltung entfaltet nur die JAPO.