Seiteninterne Suche

Fachbereich

Prof. Dr. Peter Chrocziel

Prof. Dr. Peter Chrocziel

 

Geburtsjahr 1957.

Honorarprofessor für Gewerblichen Rechtsschutz seit 1997.

Beruflicher Werdegang

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg, Assistent am Institut für Urheberrecht der Universität München und wiss. Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht; 1983 – 1989 Rechtsanwalt in München; 1985 Promotion in München mit anschließendem Studium an der New York University (Abschluß: Master of Comparative Jurisprudence (M.C.J.)); Anwaltstätigkeit in den USA mit Zulassung am Supreme Court in New York;  1989 – 2006 Rechtsanwalt in Frankfurt/Main, Zulassung am Court of Appeals, Washington, und am Court of International Trade, New York. Seit 2006 Rechtsanwalt in München

Lehrtätigkeit

Seit 1988 Lehrbeauftragter für Gewerblichen Rechtsschutz an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Wichtigste Veröffentlichungen

Die Benutzung patentierter Erfindungen zu Versuchs- und Forschungszwecken (1986); Mitarbeit am Handbuch des Ausstattungsrechts (1986); US-Amerikanische Software-Prozesse, in: Softwareüberlassung und Zivilprozeß (1991); Mitarbeit am World Intellectual Property Guidebook (1991); Enforcing Foreign Judgements in the United States and United States Judgements Abroad (1992); Einführung in den Gewerblichen Rechtsschutz und das Urheberrecht (2. Auflage); Telekommunikationsrecht in Deutschland (1998); Licensing Law Handbook International Trade Secret Protection 1999-2000 Edition, Chapter 6 Germany, Pages 235-296, by Terrence F. MacLaren, Licensing Law Library, 1999/2000; Lizenz-Verträge, Teil V., Münchener Vertragshandbuch, Bd. 4, Verlag C.H. Beck, 6. Auflage, 2007; Handbuch des Vertriebsrecht, § 40. Computer und Software, Verlag C.H. Beck, 2. Auflage, 2008; Handbuch Mediation, § 43 Mediation im Gewerblichen Rechtsschutz (zusammen mit von Samson-Himmelstjerna), Verlag C.H. Beck, 2008; The LESI Guide to Licensing Best Practices, Chapter 16 – Ignore Europe at your Peril!, John Wiley & Sons, 2002; Festschrift für Winfried Tilmann, „Patentverletzung durch Abbau von Arzneimitteln im menschlichen Körper“, Carl Heymanns Verlag, 2003; Gedächtnisschrift Blomeyer, Insolvenz des Lizenzgebers – Dinglichkeit der Lizenz ? Duncker & Humblot, Berlin 2004; ; Mitarbeit am Münchner Kommentar, Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht (Kartellrecht), Bd. 1, Europäisches Wettbewerbsrecht, 2007; Knowhow Protection, International Licensing and Technology Transfer: Practice and the Law, Wolters Kluwer (Mitherausgeber mit  Adam Liberman, Russell Levine, 2008); Mitarbeit an Competition Law: European Community Practice and Procedure, 2008; Zahlreiche Beiträge zum Gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht.