Seiteninterne Suche

Studium und Lehre

Leitbild Lehre

Leitbild Lehre des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg vom 3. Juli 2013

1. Traditionell in der Region verwurzelt und praxisnah

Seit der Gründung der Universität im Jahr 1743 wird in Erlangen Rechtswissenschaft gelehrt. Damit schöpft unser Fachbereich aus einer langen und reichen juristischen Lehr- und Wissenschaftstradition am Standort Erlangen. Der Fachbereich pflegt enge und gute Kontakte mit den zahlreichen Justizbehörden, juristischen Berufsträgern und Unternehmen in der Region, welche auch den Studierenden in vielfältiger Weise zu Gute kommen und die Lehre bereichern. Der vielfältige Praxisbezug, die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen im Studium und die berufliche Weiterbildung sind auch institutionell verankert durch das Institut für Anwaltsrecht und Anwaltspraxis und ein aktives Alumni-Netzwerk.

2. Moderne und forschungsbasierte Lehre

Der Fachbereich bietet ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen, die Recht als Wissenschaft erlebbar machen und zu einem reflektierten und verantwortungsvollen Umgang mit der Rechtsordnung befähigen. Grundlage der Lehre ist die Forschung. Ziel der Ausbildung sind methodisch geschulte und systematisch denkende Juristinnen und Juristen.
Der Fachbereich praktiziert moderne Lehrformen, die neue Lehrkonzepte einschließen, und sichert das hohe Niveau der Ausbildung durch regelmäßige Lehrevaluationen und eine fachdidaktische Fortbildung der Lehrenden. Den Studierenden werden mannigfaltige Möglichkeiten zur Horizonterweiterung über nationale und fachspezifische Grenzen hinaus geboten. Hierzu gehören vielfältige Austauschprogramme mit Partneruniversitäten ebenso wie ein spezieller Studiengang im deutsch-französischen Recht und eine breite juristische Fachsprachenausbildung mit einem besonderen Zertifikatsprogramm. Ein enger Austausch besteht über die Fächergrenzen hinweg mit anderen Fakultäten der FAU bis hin zu fakultätsübergreifenden Studiengängen.

3. Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden

Der Fachbereich versteht sich als eine Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, die den engen und unkomplizierten Austausch zwischen Dozenten und Studierenden fördert und die Mitbestimmung der Studierenden bei der Gestaltung der Studienbedingungen ernst nimmt. In allen Phasen der Ausbildung stehen die vielfältigen Angebote der Serviceeinheit „Lehre und Studienberatung“ zur Verfügung. Durch Informationsveranstaltungen und maßgeschneiderte Beratung bietet sie den Studierenden, Studienbewerbern und Absolventen individuelle Hilfe, Orientierung und Unterstützung.
Sichtbares Zeichen der Gemeinschaft ist das Juridicum als Ort der Lehre, der Forschung und des Studiums mit kurzen Wegen zwischen Bibliothek, Lern- und Lehrräumen und Lehrstühlen unter einem Dach.